Aschaffenburg News - DHB-Pokal: TV Großwallstadt siegt in Pfullingen

DHB-Pokal: TV Großwallstadt siegt in Pfullingen

Handball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Freitag, 26.08.2022, bestritt der TV Großwallstadt das erste Pflichtspiel der Saison 2022/23. Beim VfL Pfullingen haben die Blau-Weißen mit 27:33 gewonnen und sich dadurch für die 2. Runde im DHB-Pokal qualifiziert.

Die Mannschaft um Trainer Igor Vori startete gut in die Partie, setzte sich gleich mit zwei Toren ab und führte in der 13. Spielminute mit 3:8. Leider unterliefen den Unterfranken dann im weiteren Spielverlauf einige technische Fehler und der Gegner kam bis auf zwei Tore ran. Besonders das Kreisläuferspiel von Pfullingen bekam der TVG schwer in den Griff und der VfL kam hier zu einfachen Toren. Doch auch wenn die Gäste sich immer wieder im Abschluss schwer taten, konnten vor allem Adrian Kammlodt, Mario Stark und Florian Eisenträger überzeugen und erzielten wichtige Tore zum 15:19-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel verkürzte der Gastgeber zunächst auf 16:19 doch nun drehte Finn Wullenweber auf und traf gleich dreimal für den TVG. Auch wenn der VfL noch einmal auf 18:21 rankam, zeigte sich im Anschluss die Überlegenheit Großwallstadts. Jan-Steffen Minerva war mit guten Paraden zur Stelle und man zog auf 21:29 davon. Der Gastgeber betrieb zwar am Ende noch etwas Ergebniskosmetik, aber der TV Großwallstadt ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen, gewann mit 27:33 und zieht damit in die nächste Runde des DHB-Pokals ein.

Igor Vori und sein Team konnten mit diesem Sieg viel Selbstvertrauen für die nächste Woche tanken, wenn der TVG am Samstag, den 03.09.2022 um 19:30 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld im ersten Saisonspiel auf den ThSV Eisenach trifft.

Heute und morgen können Sie den TVG noch live vor Ort auf dem Stadtfest Aschaffenburg erleben. Sie finden den Verein zusammen mit der Viktoria Aschaffenburg in der Pfaffengasse.

TV Großwallstadt: Boukovinas, Minerva; Klenk, Babarskas, Eisenträger (5/2), Bandlow (2), Schauer (1), Bicer (2), Strakeljahn (1), Wullenweber (4), Zhuk, Corak (3), Stark (5), Munzinger, Kammlodt (9), Schalles (1). Trainer: Vori

VfL Pfullingen: Toelke, Schlipphak; Rix, Zeiler, Schiemann, Haug, Roth (1), Prinz, Jabot (2), Matthias (4), Ilitsch (1), Fischer (4/1), Röller (2), List (4/4), Muhlhauser (3). Trainer: Brack


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!

Kommentar schreiben

Senden
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner neu

Kontakt (3)

Direkter eMail-Kontakt zur Aschaffenburg.News-Redaktion

-> hier klicken