Preisverleihung zum letztjährigen Landkreisradeln

Landrat Dr. Alexander Legler mit den Gästen der Auftakt- und Auszeichnungsveranstaltung

Aschaffenburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen des Auftakts zum Landkreisradeln 2024 lud Landrat Dr. Alexander Legler auch zur Preisverleihung zum Landkreisradeln 2023 ein. Am Freitag, den 5. Juli 2024 empfing er die Bestplatzierten aus sechs Kategorien auf dem Sportplatz der Eintracht Staßbessenbach.

Ehrung für die Einzelperson mit den meisten geradelten Kilometern:

  1. Heiko Reuter, 2.072 km, Team „Burg Apotheke & Friends“
  2. Thomas Rußmann, 2.017 km, Team „FWG & Friends“
  3. Markus Müller, 1.905 km, Team „Stephanusgemeinschaft Kahl e.V.“

Ehrung für die Einzelperson aus dem Kreistag mit den meisten geradelten Kilometern:

  1. Wolfgang Jehn, 1.165 km, Team „GroßostheimRadelt“
  2. Theo Grünewald, 777 km, Team „Radentscheid Bayern Bündnis Aschaffenburg“
  3. Florian Hofmann, 684 km, Team „Radentscheid Bayern Bündnis Aschaffenburg“

Ehrung für das Team mit den meisten geradelten Kilometern:

  1. Team „Radentscheid Bayern Bündnis Aschaffenburg“ mit 26.348 km
  2. Team „Spessart-Gymnasium Alzenau“ mit 19.501 km
  3. Team „FWG & Friends“ mit 16.101 km

Ehrung für das Team mit den meisten aktiven Mitgliedern:

  1. Team „Spessart-Gymnasium Alzenau“ mit 128 Personen
  2. Team „Stephanusgemeinschaft Kahl e.V.“ mit 108 Personen
  3. Team „Radentscheid Bayern Bündnis Aschaffenburg“ mit 104 Personen

Ehrung für das Team mit den meisten geradelten Kilometern pro Teammitglied:

  1. Team „TV Haibach - Ausdauersport“ mit 9 Personen und 6.069 km (674 km/P)
  2. Team „Team Hörstein“ mit 8 Personen und 5.153 km (644 km/P)
  3. Team „KSV Waldaschaff“ mit 3 Personen und 1.885 km (628 km/P)

Ehrung für die Schule mit den meisten geradelten Kilometern:

  1. Spessart-Gymnasium Alzenau, 128 Personen, 19.501 km
  2. Staatliche Realschule Hösbach, 89 Personen, 12.667 km
  3. Erich-Kästner-Grundschule Alzenau, 42 Personen, 5.167 km

Für die drei Bestplatzierten gab es jeweils einen 25, 20 beziehungsweise 15 Euro-Gutschein für den Zweirad-Stenger. Für die platzierten Schulklassen gab es 25 Euro für Projekte oder einen Bücher-Gutschein. Am Landkreisradeln 2023 nahmen insgesamt 1.719 Personen in 133 Teams teil - davon 70 aus Stadt-, Marktgemeinde- und Gemeinderäten. Der Kreistag war mit 24 Radelnden vertreten. Das Durchschnittsalter der Teilnehmenden lag bei 46 Jahren. Rund 20 Prozent waren jünger als 25 Jahre. Jeweils rund 35 Prozent waren zwischen 25 und 50 Jahren beziehungsweise zwischen 51 und 65 Jahren. Etwa zehn Prozent der Radelnden war älter als 65 Jahre. Während das größte Team 128 Personen umfasste, lag die Durchschnitts-Teamgröße bei neun Personen. Insgesamt wurden 332.499 Kilometer erradelt. Dies entspricht einer Kohlenstoffdioxid-Vermeidung von etwa 53 Tonnen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Aschaffenburg News!